Allgemein
Startseite
über mich
Die Föxe
Fuchsfamilie
Sherpas
Fox D
Fox II
C 22
"Aliens"
Wo fliegen die Füchse?
Sonstiges
Forum
Links
Impressum

D-MOET

"Lotti" ist in Mainz/Finthen zu Hause und wird hier von Mario "Lottiflieger" gehegt und gepflegt. Mario ist zudem "Cheffahrer" des "Ballonsportverein Rennerod Westerwald e.V.", was ihm eigentlich ein Diplom zum

Doppel-LowAndSlow-Airman

einbringen müsste. Naja, vielleicht stoßen wir eines Tages live darauf an, ich nehm dann ein Bier, und Mario.... vielleicht passend zum Flieger "Moët Chandon"?! Aber lassen wir den Schampusflieger selbst zu Wort kommen: Mario hat es sich nämlich nicht nehmen lassen, seine eigene kleine Geschichte für diese Seite zu schreiben - danke, Mario!

Hallo zusammen,

ich bin Mario, der "Lottiflieger" aus Rennerod. Seit 1997 blicke ich im Westerwald als Pilot aus dem Ballonkorb. Freischwebend ganz still ohne jegliches Motor- oder Windgeräusch von oben auf das Wolkenmeer zu blicken (natürlich immer mit Erdsicht…) ist einfach ein gigantisches Erlebnis der besonderen Art…

Im Jahre 2006 habe ich in der Flugschule Skydreamer bei Werner Willrich in Mainz Finthen die UL Lizenz erworben. Seither bin ich Vater einer "Lotti". Geboren wurde Lotti 1994. Als ich sie 2006 adoptiert habe stand fest sie muss einen Namen bekommen. Da meine Oma (Charlotte, genannt Lotti) immer sagte "Junge, du kommst noch hoch hinaus…" habe ich beschlossen, dass mein Fliegerle in Gedenken an Oma auf den Namen Lotti hören sollte. Schließlich hat Oma irgendwie recht behalten, auch wenn Sie es wahrscheinlich anders meinte… ;-)

Lotti und ich sind zwischenzeitlich richtig gute Freunde geworden… Natürlich hat Lotti auf Grund ihres Alters hin und wieder mal das eine oder andere Problemchen aber mit guten Worten und einer teuren Salbe mal von Rotax, mal von Comco habe ich ihre kleinen Anfälle von Atrose immer wieder in den Griff bekommen.

Sie dankt es mir immer wieder mit Zuverlässigkeit und tollen Stunden im Luftmeer…. Sie hat auch keine Angst vor den Großen… Sie kann sich behaupten und schleicht sich gerne von hinten an…

Sie fühlt sich leider manchmal ein wenig einsam. Zwar hat Sie einen Freund "Flipp" in Bad Dürckheim aber gerne würde sie weitere Geschwister kennen lernen! Na ja schauen wir mal…

...und wer mal bei den Ballonfahrern aus Rennerod virtuell vorbeischauen mag, klickt einfach hier


---- Zurück zur C22-Übersicht ----

Zurück nach oben!