Allgemein
Startseite
über mich
Die Föxe
Fuchsfamilie
Sherpas
Fox D
Fox II
C 22
"Aliens"
Wo fliegen die Füchse?
Sonstiges
Forum
Links
Impressum

Der Fox D

Hilfääää - von wem habe ich dieses Bild geschickt bekommen?!?!

Das erste Familienmitglied, das den prägenden Namen trägt, war wiederum erstmal ein Einsitzer. Die Verwandtschaft zum zum Sherpa I ist unverkennbar: es kommt auch hier ein doppeltes Hauptrohr "zum Tragen", auch der Fox D ist noch ein fliegender Eierschneider, dessen Stabilität massgeblich von Spannseilen abhängt, aber es gibt das komplette Ruderset (also auch Querruder wie beim Sherpa II).

Hilfääää - habe den Überblick in meiner Bildersammlung verloren!!! Von wem habe ich dieses Bild gekriegt und welcher Flieger ist das (sorry!)?

Ein weiteres Exemplar dieses Typs kämpft in Sauldorf-Boll gegen die Schwerkraft... Aus Gründen der Diskretion ein etwas "zensierter" Ausschnitt einer Email:

In Sauldorf-Boll, meiner fliegerischen und auch sonstigen Heimat steht ein Fox D, ca. 1984, der zwar nicht mir gehört, den ich aber mit äußerster Begeisterung fliegen darf und dafür in Ordnung halte: D-M***.
Ein klasse Flugzeug, nur mit einem Problem: der Motor ist so ausgenudelt, dass er mit dem Motor praktisch nicht mehr steigt. Ich habe schon diverse Platzrunden im Bodeneffekt verbracht.
Der Eigner hat zusätzlich noch einen Kugelbauch und musste daher gelegentlich im Gegenabflug landen, auf dem Feldweg zurückrollen und es noch mal versuchen.

....das ist das gute Stück (samt Kugel.... ähhhh: Eigner!!!)

Herzlichen Dank für die Bilder geht an Wolfgang.M., der hier keine Probleme mit "Offiziellen" oder "Bäuchigen" kriegen soll ;-)

Günther Schneider mit der D-MIRJ

Die D-MIRJ mit Wolfgang im November 2005
Wolfgang traut sich auch im Winter: November 2005

Uns was soll man sagen, diese Apparate schrebbeln auch im Rheinland noch gefällig durch die Lüfte, und wenn auch auf dem Seitenleitwerk MIST steht, schätzt der Eigentümer sein Fluggerät sicherlich gaaaanz anders ein! Deutschlands vermutlich jüngster Foxhalter Julian vor und nach dem Flug in seiner Mist-Kiste...

Vielen Dank an Julian fürs Material!


Und dann hätten wir am Bodensee noch Kurt Ehrat im Angebot, der dort gleich 2 Solo-Fuchse betreibt! Hier hätten wir denn mal exemplarisch die D-MIAN, für die er auch gerade eine neue Bespannung näht!

Merci vielmal, lieber Kurt, und einen lieben Gruß in die Schweiz!




Zurück nach oben!